POP1000 POP1000 AKTUELL POP DIALOG POP REPORT SPECIAL POP & MEDIA
Unser Song für Deutschland
Projekt Titelverteidigung
Lena und das Projekt Titelverteidigung
(Foto: Universal)


"Oh my God, this is so crazy!" Am 29. Mai 2010 schrieb eine 19-Jährige Abiturientin in einem ärmellosen schwarzen Minikleid Musikgeschichte und lieferte die Sensation des Jahres. Nach langen, demütigenden Jahren auf europäischer Bühne gelang Lena Meyer-Landrut in Oslo der zweite Grand Prix-Sieg für Deutschland.

Bislang musste Nicole und "Ein bisschen Frieden" hierzulande als Eurovision Songcontest-Höhepunkt herhalten. Doch im Frühjahr verzauberte "Lovely Lena" ganz Europa. Insgesamt neun Mal hieß es "12 Points Germany!" und nur fünf Länder vergaben gar keine Punkte.

Hinter den Kulissen immer mit dabei: der deutsche Delegationsleiter Ralf Quibeldey. Bereits im Vorfeld war dem 46-Jährigen klar, dass mit Lena ein Glücksgriff gelungen ist, aber mit ihrer Ausstrahlung, Unbekümmertheit und professionellen Coolness verblüffte die erst 19-Jährige alle: "Als Head of Delegation habe ich Lena zur Bühne geleitet und war als letzter mit ihr bis unmittelbar vor dem Auftritt zusammen. Sie scherzte mit den Tontechnikern und ihren Backgroundsängerinnen, während andere Teilnehmer mit einem professionellen Hintergrund furchtbares Lampenfieber hatten. Aber Lena ging einfach raus und rockte das Ding", so Quibeldey. "Als das Publikum den komplizierten Text mitsang, lief es uns kalt den Rücken runter. Da war uns klar, hier passiert etwas ganz Großes."

Trunken von dieser euphorischen Stimmung wurde schnell festgelegt: Lena soll auch 2011 ran. Und auch die ungewöhnliche Partnerschaft von ARD, ProSieben und Stefan Raab wird fortgesetzt. In insgesamt drei Shows wird nun ein neuer Grand Prix-Titel gesucht, mit dem Deutschland am 14. Mai 2011 beim Finale in Düsseldorf antritt.

Die Entscheidung liegt wieder in den Händen des Publikums, das den Siegertitel bestimmt: "Schon in diesem Jahr haben die Zuschauer alles richtig gemacht, als sie mit Lenas Song für Oslo das Siegerlied gekürt haben. Wenn unser Publikum im nächsten Jahr wieder so geschmacksicher entscheidet, kann die Titelverteidigung im eigenen Land gelingen", erklärt Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen.

Die beiden Halbfinale finden am 31. Januar und 7. Februar statt und werden von ProSieben übertragen. Hier wird Lena jeweils sechs Songs von renommierten nationalen und internationalen Autoren singen. Mit je drei Songs aus diesen beiden Sendungen wird dann das Finale am 18. Februar 2011 in der ARD bestritten.

Erstmals sind 2011 auch beide Halbfinale des Eurovision Song Contests live bundesweit zu sehen. Rund 40 Nationen kämpfen dabei um den Einzug in das große Finale am 14. Mai. Deutschland ist als Gastgeber bereits qualifiziert. Moderiert werden die Shows von Anke Engelke, Judith Rakers und Stefan Raab.

Informationen zum Eurovision Song Contest unter www.eurovision.de.

Alle Sendetermine im Überblick:

31. Januar, 20.15 Uhr, ProSieben: "Unser Song für Deutschland" -
Erstes Halbfinale

7. Februar, 20.15 Uhr, ProSieben: "Unser Song für Deutschland" -
Zweites Halbfinale

18. Februar, 20.15 Uhr, Das Erste: "Unser Song für Deutschland" -
Das Finale

10. Mai, 21.00 Uhr, ProSieben: "Eurovision Song Contest 2011 -
Erstes Halbfinale"

12. Mai, 21.00 Uhr, Das Erste: "Eurovision Song Contest 2011 -
Zweites Halbfinale"

14. Mai, 20.00 Uhr, Das Erste: "Eurovision Song Contest 2011" -
Das große Finale live aus Düsseldorf
Druckansicht
---
Anzeige
---
Suche in allen Pop100-Bereichen:  
---
Anzeige
---
* NME-Magazine geschenkt (Legendäre Musikzeitschrift ändert Konzept und ist ab September kostenlos erhältlich)
* Band-Maid ("Thrill")
* Tracks wird mobil (Artes Popkultur-Magazin mit neuer App)
* Total Viral!
* Zwei Tore für ein Hallelujah
* Zdf.kultur (Ein Fernsehsender verjüngt sich)
* "Trieb / 13 Stories" (Jochen Rausch)
* Uni-Abschluss: MA Beatles
* Rettet die Rheinkultur!
* c/o Pop 2010: Mit dem Sound of Cologne zuversichtlich in die Zukunft
* (Pop Up 2010 (Wir tanzen Mechanik!)
* Visions feiert Doppel-Jubiläum (20 Jahre und 200 Ausgaben Maximum Rock`n`Roll)
* Putpat (Musikfernsehen für alle)
* Pop Up 2009 (Indie-Messe und Festival von Fans für Fans)
* laut.fm (Musik ist, was du draus machst!)
* Loveparade 2009: Der Zug ist abgefahren
* Noorderslag / EuroSonic (Festival, Konferenz und Karrieresprungbrett)
* Sounds is Back!
* 60 Jahre Vinylschallplatte (Die Welt ist eine Scheibe)
* Dolf Hermannstädter: "Got Me?" (Hardcore-Punk Als Lebensentwurf)
Newsletter abonnieren
MEDIEN
Pop10-Spex Albumcharts 2009
Pop10-Rolling Stone Albumcharts 2009
Pop10-Intro Leser Albumcharts
Pop20 Mojo: Greatest Dylan Songs
Pop10-Visions Leser Albumcharts
POPWELT
Pop10-Alternative Albumcharts
Pop20-Greatest Indie Rock Albums of All Time
Pop10 - Die bestverkauften Alben 2008
Best Of Pop100-URL-Vorschlag (A - M)
Pop15-Wom-Longplay Jahreschart 2004
POP und Audio
Pop10-Tonspion
Pop10-MP3-Sites
Pop10-MP3-Suchmaschinen
Pop10-MP3-Player (SW)
Pop10-MP3-Searchengines
alle Pop100 Charts
---
Anzeige
---
POP100 SPECIALS
Vance Joy in Köln
Gemütlicher Abend im Gloria-Theater
C/O Pop: Runder Geburtstag in Köln
Das vor zehn Jahren als Popkomm-Ersatz ins Leben gerufene Festival sowie die angegliederte Convention C`n`B laden Ende Juni an den Rhein
ärztival-Saison in Köln eröffnet
Live-DVD erscheint im September
---
URL Vorschläge
Lasst Pop100 die Seite eures Vertrauens wissen.
---
Freunde
Festivalguide.de, frozenelephantsmusic.com, Gaesteliste.de, Intro.de, Musikwirtschaft Dortmund, Noisenow.de, Tonspion
---
Elastoboy

Disclaimer
Pop100 ist nicht verantwortlich für Inhalte von verlinkten Seiten externer Anbieter.
---